Vor Jahrhunderten glaubte man, dass der Ruf des Waldkauzes den Tod ankündigt. Dieser Aberglaube verpasste dem kleinen Jäger ein schlechtes Image, das natürlich völliger Quatsch ist.

Der Raubvogel liebt alte Laubwälder mit Lichtungen und wenn er sich dort wohlfühlt, ist er sehr reviertreu. Aber auch in Parks, Nistkästen oder manchmal in alten Scheunen kann man ihn antreffen. Als nachtaktiver Jäger erbeutet er hauptsächlich Mäuse und Insekten. Seine Beute ist stets chancenlos, denn sein exzellentes Gehör, die scharfen Augen und ein nahezu geräuschloser Flug machen das Leichtgewicht zu einem perfekten Jäger der Nacht.

Lateinischer Name: Strix aluco

Ordnung / Familie: Käuze

Größe: 40 – 42 cm

2
    2
    Warenkorb
    Eintrittsticket Wildpark
    Ticketart:

    Jugendliche & Erwachsene

    Preis:4,00 
    - +
    8,00